Social Media

Auf Twitter finden Sie die Neuigkeiten zuerst!

Newsletter

2-3x pro Jahr die wichtigsten News rund um die ICT-Berufsbildung in Ihrem Postfach!

ICT-Berufsbildung Schweiz ist der Schweizerische Wirtschaftsverband für das Berufsfeld der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT). Er schafft die Voraussetzungen für einen zahlenmässig ausreichenden und genügend qualifizierten Nachwuchs an ICT-Berufsleuten, ausgerichtet auf die Anforderungen von Wirtschaft und öffentlichen Verwaltungen und abgestimmt auf die internationalen Standards.

Zur Zeit befinden sich rund 6'000 Jugendliche in der Berufslehre zum Informatiker bzw. zur Informatikerin EFZ. Die Wirtschaft braucht gut ausgebildete ICT-Fachkräfte. Wir erwarten in der Schweiz bis ins Jahr 2020 einen Mangel von 25‘000 ICT-Fachkräften. Nur mit einer starken Berufsausbildung haben wir eine Chance, den Rekrutierungsbedarf mindestens zu einem guten Teil zu decken. Die universitären Hochschulen bringen nur gerade rund 250 Absolventen pro Jahr hervor und die Fachhochschulen sind direkt vom Zubringer Berufslehre abhängig. Ohne Berufslehre geht es also nicht.

ICT Berufsbildung Schweiz ist derzeit dabei die heutige InformatikerInnen-Lehre zu aktualisieren. Grundlage dazu bildet die sogenannte Bildungsverordnung, welche vom Bund erlassen wird. Konkretisiert wird der Ausbildungsinhalt in den sogenannten Bildungsplänen. Das Prinzip der Berufsbildung besteht darin, dass die Unternehmenswelt die Anforderungen an die Lehre definiert und diese dann im Verbund aus Bund, Kantonen und einer Organisation der Arbeitswelt (OdA) – in diesem Fall ICT-Berufsbildung Schweiz – umgesetzt wird.

Es geht nun darum, dass die betroffenen Unternehmen die bisherigen Arbeitsergebnisse aus Unternehmenssicht beurteilen. Bis Ende Januar 2012 möchte ICT Berufsbildung Schweiz von möglichst allen Lehrbetrieben im ICT-Bereich eine Rückmeldung zu den wichtigsten inhaltlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit der InformatikerInnen-Lehre erhalten. Sie werden in den nächsten Tagen via OdA ICT Bern einen Umfrage-Link für die Beteiligung an der Umfrage erhalten.

Sollte dies nicht geklappt haben, können Sie den Link per Mail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anfordern.

Weiter findet am 14. Januar ein entsprechender Informationsanlass in Bern statt - mehr Infos dazu finden Sie unter Termine.